TuS Hemdingen - Bilsen von 1926 e.V.

Ankündigungen

Beschluss Mitgliederversammlung im März 2018Beschluss Mitgliederversammlung im März 2018
26.07.2018

Auf der Mitgliederversammlung im März 2018 wurde der Arbeitsdienst im TuS neu geregelt:

„Alle aktiven Mitglieder ab dem 16. Lebensjahr sind verpflichtet das Arbeitsdienstersatzgeld zu zahlen. Diese Verpflichtung beginnt in der Saison, die dem 16. Geburtstag folgt. Jeder erwachsene Fußballer ab dem 16. Lebensjahr muss den geleisteten Arbeitsdienst in der Saison vom 01.07. bis zum 30.06. nachweisen. Bei Abrechnung zum Saisonende am 30.06. wird das Arbeitsdienstersatzgeld für die per Laufkarte nachgewiesenen Arbeitsdienste (Pflicht: mind. 2 Stunden) erstattet (max. 60,00 €). Die Laufkarte ist abzugeben.

Die Mitglieder müssen sich selbst darüber informieren, welche Dienste es gibt (beim Vorstand, Aushang, Homepage). Jugendtrainer und –betreuer, aktive Schiedsrichter sowie Vorstandsmitglieder haben ihren Arbeitsdienst im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit abgegolten.“

Das bedeutet konkret:

Für die Saison 2018/2019 wurde dieser Arbeitsdienst auf zwei Stunden festgelegt.

Da die Fußballer in den letzten Jahren nur sehr zögerlich ihrer Verpflichtung nachgekommen sind, gibt es ein sogenanntes Arbeitsdienstersatzentgelt.

  • Das Arbeitsdienstersatzentgelt wird ab 1.7.2018 zusätzlich zum Mitgliedsbeitrag abgebucht (monatlich 5,00 €; vierteljährlich 15,00 € usw.).
  • Dieses Geld wird Dir zum Saisonende zurückbezahlt, wenn Du den oben genannten Arbeitsdienst geleistet hast. Um dies nachweisen zu können, erhältst Du die eine Laufkarte. Sobald die Karte vom Arbeitsdienstleiter abgezeichnet ist, kannst Du diese bei Nicole Bröker in der Geschäftsstelle (Barmsteder Str. 1, 25485 Hemdingen) einreichen.

Auf der Homepage www.tus-hemdingen-bilsen.de sind erforderliche Arbeiten zu finden und es werden regelmäßig Arbeitsdienste organisiert und per Aushang bekanntgegeben.

Ansprechpartner für Arbeitsdienst sind:

Thorsten Maaß                    t.maass@tus-hemdingen-bilsen.de

Marck Sievers                      m.sievers@tus-hemdingen-bilsen.de

ERHÖHUNG DES ARBEITSDIENSTERSATZENTGELTESERHÖHUNG DES ARBEITSDIENSTERSATZENTGELTES
15.04.2017

Aus der Jahreshauptversammlung im März 2016

Die Versammlung stimmte dem Antrag des Vorstandes auf Erhöhung des Arbeitsdienstersatzentgeltes von derzeit 15,00 € auf 30,00 € je nicht geleisteter Stunde einstimmig zu.


Das so genannte Arbeitsdienstersatzentgelt soll die Fußballer dazu motivieren, auf der Sportanlage erforderliche Arbeiten durchzuführen, da der Verein sonst einfache Arbeiten an Unternehmen vergeben muss. Dann wird es deutlich teurer als die bisherigen 15,00 € je Stunde. Mit 30,00 € hat der TuS zwar noch nicht den üblichen Handwerkerlohn erreicht, aber sicherlich eine Größenordnung, bei der es sich noch mehr Spieler
überlegen werden, ihren Arbeitsdienst zu leisten.


Außerdem sind wir überzeugt davon, dass sich bei denjenigen, die selbst auf der Sportanlage gearbeitet haben, die Bindung zur Anlage erhöht. Wer die Anlage selbst mit pflegt, wird Vandalismus von anderen eher verhindern und selbst pfleglich mit „seiner Vereinsanlage“ umgehen.

Anmelden